Garden, Studio

“Willst du meine Trauzeugin sein?” Ein Antrag, noch ein Antrag und keine Verlobungsstory

von Anna


Schon lange bevor aus dem Freund der Verlobte wurde, wusste ich wem ich im Falle eines Falles einen Antrag machen würde: Christin, um sie zu fragen, ob sie Trauzeugin werden mag. Aber wie stellt Frau das an? Einfach fragen um abzuklären, ob sie will, musste im Vorfeld sein, schließlich ist eine frischgebackene Mama schon genug eingespannt. Sie sagte ja und nun sollte auch ein besonderer Antrag her. Wie so oft half mir das Neuland, das wir Internet nennen. Die Two Wedding Sisters hatten die süße Idee die Frage per Girlande zu stellen, gespickt mit Fotos der Freundschaft zwischen Braut und Trauzeugin.


Da mir die Kombi aus Kupfer und Petrol so gefällt orderte ich Kupferfolie und petrolfarbenes Satinband, suchte unsere besten Fotos raus und druckte die Frage “Willst du meine Trauzeugin sein?” in einer festlichen Schriftart aus. Zusammen mit ein paar hübschen Beauty-Produkten in Himbeer ging das Paket dann auf die Reise.


Jetzt hole ich noch ein kleines bisschen aus: Ich bin verlobt! Nee, das muss heißen: WIR sind verlobt! Der Botschafter ist auf die Knie gegangen und hat mir die Frage aller Fragen gestellt! Das passierte schon letztes Jahr im August, aber seit ich schwanger bin, gebe noch weniger gern als sonst Dinge über mich preis. Daher keine Verlobungsstory und auch die lange Stille hier. Jetzt wisst ihr Bescheid und sporadisch wird es auf modewaerts weiter gehen 🙂

Alles Liebe, Anna

Balcony, en route, Garden

15 Sommer-Sachen, nicht nur in Herford zu machen

Von Anna

IMG_0764

 

1. Beachclub

Früher habe ich da Café Lui’s als mein Wohnzimmer bezeichnet – obwohl ich gar nicht so häufig da war. Im Sommer ist der Aloha Beach Club mein Außen-Wohnzimmer und wie beim Lui’s wäre ich auch im Beach Club gern öfter.

2. draußen essen

Nichts ist sommerlicher für mich als draußen zu essen, sei es Frühstück, der Nachmittagskaffee oder das Mittagessen. Und abends nach dem Essen auf Balkon oder Terrasse zu bleiben bis lange nachdem die Sterne angefangen haben zu leuchten ist unbezahlbar.

3. Kurz Eis Bar

Eis ist das ultimative Sommer-Nahrungsmittel. Ich muss das wissen, denn ich habe mal eine Woche von Müsli und Capri-Eis gelebt. Wer es laktose-frei braucht oder vegan mag ist in der Kurz Eis Bar gut aufgehoben. Mein aktueller Favorit ist der vegane Erdbeerbecher.

4. schwimmen gehen

Hach, Wasser. Nicht nur als Fische-Geborene mein Element. Wenn ich unter freiem Himmerl schwimmen kann gehen die Happy-Hormone ganz schnell hoch. Und im geheizten Außenbecken ist es fast egal ob von oben ein paar Tropfen kommen oder ob die Sonne scheint.

5. Schneewittchen Café

Das wahrscheinlich gemütlichste und persönlichste Café in der Hansestadt. Seit wir Schneewittchen Céline und ihr kleines Eck-Café für uns entdeckt haben gehen wir nirgendwo anders mehr hin. Außer zu Kurz. Und in den Beach Club. Für Kuchen (und Muffins! und Waffeln!) geht es in jedem Fall immer zum Schneewittchen Café.

6. Fotoshooting draußen

Klar, sind auch Winterbilder schön, wer aber den Sommer mit seiner Blütenpracht und dem leichteren Lebensgefühl einfagen will, der sollte jetzt ein Fotoshooting draußen veranstalten. Am schönsten (und leichtesten zu knipsen) sind die Bilder am späten Nachmittag bis in den Abend hinein. Ich bin immer noch begeistert von unseren Fotos aus dem Maisfeld in den Niederlanden.

7. zum See fahren

Egal welcher See, oder auch nur eine flache Stelle am Fluß, Wasser in der freien Wildbahn ist eine sofortiges Entspannungsmittel. Da ist es fast egal, ob es es nur zum Füße hineinhalten reicht, wie hier an der Werre im letzten Sommer, oder ob man drin schwimmen kann wie in meinem geliebten Genfer See. Die Sonne scheint? Los geht’s ans Wasser!

te 2016

8. das Zuhause gemütlich machen

Manchmal regnet es ja auch im Sommer. In diesem Jahr eher mehr als weniger bisher. Da kann man auch die Wohnung gemütlich machen. Hier ein Regal umgestellt, dort eine neue Pflanze platziert und da hinten die Wand wird jetzt sommerlich türkis gestrichen. Und wenn der Himmel aufklart wird die Außenlichterkette gespannt. Und all das darf  ich bald in unserem Haus machen!!!

9. eine Sommerparty geben

Es fing an mit einer Einweihungsparty. Und seitdem geben meine Freunde in den Niederlanden jeden Sommer eine Party. Eine Tradition, die ich auch gern beginnen würde. Und losgehen wird’s – natürlich – mit einer Einweihungsfeier.

10. Sonne tanken

Hat schon jemand mit den Augen gerollt? Ist schon klar, der Sommer ist zum Sonne tanken da. Ordentlich eingecremt kommt jeder an genügend Vitamin D – für mich ganz wichtig um den immer viel zu lange dauernden Winter zu überstehen. Kann nicht bitte immer Sommer sein?

11. lesen

Die Sommer”aktivität” schlechthin. Und auch meine liebste Beschäftigung im Winter. Wenn ich schon nicht verreise kann so mein Kopf auf Wanderschaft gehen. Besonders schön auch in Kombination mit Punkt 10 😉 Und einem überdimensionalen Sonnenhut und einer guten Sonnenbrille.

12. faulenzen

Mit einem guten Buch auf der Liege in der Sonne fläzen. Mehr brauch ich nicht um im Sommer glücklich zu sein. Zwischendurch ein Schläfchen, irgendwann ein Eis und gegen Abend darf es dann ein Cocktail sein. Bestenfalls ohne die Liege zu verlassen. Wer meinen Melonen-Margarita von Donnerstagabend sehen mag, der folge mir doch bei Instagram.

13. barfuß laufen

Pure bliss. Barfuß ist meine Love-Language oder so. Wenn es geht lauf ich barfuß. Auch schon mal aus der Stadt nach Hause, wenn der FlipFlop den Dienst quittiert hat. Barfuß laufen ist traumhaft. Eine tolle Massage, eine super Übung für die Sinne und überhaupt fühle ich mich dadurch buchstäblich geerdet.

14. Sommerkino

Wie gern würde ich mal in ein typisch amerikanisches Auto-Kino gehen. So lange die zu weit weg sind, ist mir aber auch jede andere Möglichkeit unter freiem Himmel Filme zu schauen recht. Open-Air-Kino auf dem Rathausplatz oder bei der Brauerei? Sagt mir wann, ich werde da sein. (Und gibt es dieses Jahr eigentlich Sommerkino in der Kirche?)

15. Picknick

Draußen essen ist toll (siehe Punkt 2). Auf der neuen Picknickdecke in freier Wildbahn essen ist noch toller. Wer noch keine hat, nähe sich schnellstens eine Picknickdecke und führe Punkt 7 aus. Da kann man dann auch Punkt 10 bis 13 durchführen sowie ein schönes Punkt 6 machen und vielleicht sogar Punkt 4 in die Tat umsetzen?

Was tut ihr am liebsten im Sommer? Ich freu mich auf eure Ideen! Alles Liebe, Anna

Bar, Garden

Melon infused: Home made melon liqueur

by Anna
dreierlei melonen aufgesetzter
When I made that salad with five kinds of melons I had plenty of melon leftovers. And I had them on purpose. Ever since Hetty send me the link to this delish rhubarb liqueur recipe, we have been experimenting with fruit and vodka infusions.
homemade melon liqueur
For years my Dad has been infusing blackcurrant in korn schnapps with a vanilla pod and rock sugar. The most appreciated hostess gift from my experience… While blackcurrant is tart, it works wonderfully with vanilla and its own weight added in sugar. Melon is more or less sweet itself, we won’t need as much sugar here.
melon infused drink
In the meantime cut up some melon: I used a quarter of water melon, a quarter of honeydew melon and also a quarter of sugar melon (Galia). I peeled them and chopped them in pieces that would fit in the bottle that I would let it sit in. I added half of the weight of the melons in brown rock sugar and added a bottle (75cl) of korn schnapps. This schnapps makes the smoothes liqueur. Vodka or gin work too, yet, they have different and for the gin very distinctive taste.
melonen likör
Let this mixture sit in a closed bottle in a warm and sunlit spot for six weeks. Strain and enjoy. I find that the liqueur mildly chilled, like straight from a cold basement, tastes best.

Put into a pretty vintage bottle and gift to your favorite people! Happy weekend!

Balcony, en route, Garden

My summer must do list

by Anna
allee Kopie
Summer’s here! There is no way to deny that my favorite time of year has finally arrived, we had temperatures hit the magic (to me) 30° mark (not yet 90F), there were damaging yet beautiful to look at thunderstorms and booths with local strawberries have poped up by grocery stores and next to strawberry fields in the middle of nowhere.

Among the countless things to look forward to in summer, I will just highlight those that I absolutely want to do during this season of warmth and outdoor activities. Some I have already enjoyed…

spend an afternoon at the public pools

picnics, BBQs and try grilling cantaloupe melon with seasoned salt

open air movies

pick strawberries in a field

wear handmade sun dresses like the one above that Hetty made

after work swimming

enjoy sidewalk cafés

sell and shop at fleamarkets

visit my friends’ new house and go to nearby the beach

make caramelized tomatoes and aubergine appetizers

go swimming in a lake

enjoy family time in my parents’ garden

walk barefoot

make dairy-free icecream


hang out outdoors (in a handmade loose top above)

enjoy the sun

read a book in the shade

watch the sunset

sit on the patio at night looking at the stars


drink cucumber vodka-de and other summer goodies

Simple pleasures, simply summer! What’s your favorite summer pastime?

Garden, Kitchen

Strawberry Advocaat/Egg Liqueur Bundt Cake

by Anna
grandmas egg liqueur cake
At the end of march Evelyne posted this sumptuous Tiramisu à la Belge on her blog Fashion, Food and Flirts. I was hooked: this would be our Easter dessert. A boozy dessert is always a win in my books and this one is a layered dream of Advocaat (I love how she calls it the kings eggnogg), speculoos and coffee. Not that I drink much coffee, but here it is divine. I made it dairy-free and replaced speculoos cookies (we poor Germans only get them around christmas) with speculoos spread.

It was then that I realized that I never posted my beloved advocaat cake on this little blog of mine! To make it more fancy I love to call it Grandma’s Egg Liqueur Cake, because I feel like egg liqueur is such an old peoples thing. You do realize that this is a compliment being the vintage lover that I am, right?
strawberry bundt cake
To celebrate this wonderful season of strawberries (and rhubarb! and asparagus!) I decided to add strawberries. I was going for the look of this apple caramel bundt cake that I have made and that is awesome. Guess what, it did not work with strawberries, so this goes right along with my galette des rois bake fail But if I had not told you, you would not have known. And as long as it is tasty we are not going to care. To cut this long story short, may I introduce to you… A spring version of Grandma’s Egg Liqueur cake!

Strawberry Egg Liqueur Cake

500g strawberries
5 eggs (when we’re not eating vegan, we’re going all the way…)
250 ml egg liqueur, advocaat, whatever you wanna call it
250 ml sunflower oil
125 g starch flour (be it corn or potato starch)
125 g flour
250 g powdered sugar
2 envelopes / sachets vanilla sugar
5 teaspoons baking powder (or 1 sachet)

Heat the oven to 180° Celsius and clean the stawberries. Cut them in small pieces.

Mix eggs, egg liqueur and oil. Sift in the dry ingredients to make this cake really fluffy. Gently fold in the strawberry pieces. I tell you, I placed the chopped strawberries directly in the bundt cake pan and when I poured the batter onto them they rose slowly. That’s why you can fold them into the dough directly.
strawberry advocaat cake
Pour the batter in a pretty bundt cake pan, or as Hetty likes it: a Gugelhupfform. Bake for 50 to 60 minutes at 180° Celsius. Enjoy eating the cake in your best vintage attire…

Garden, Kitchen

Vegan Vanilla Rhubarb Scones with einkorn flour

by Anna
rhababer scones rhubarbe rhubarb
It’s rhubarb season on modewaerts! Rhubarb is one of my favorite fruits (I know, it’s technically a veggie) in the world and the one that says: Summer’s here! And indeed it is. There is rhubarb in my parents garden and I have many more ideas what to make with it to share here with you. With one bought pack of rhubarb you could make these scones and the coconut rhubarb cupcakes and even something else more. I am thinking sorbet, liqueur and muesli… If that sounds good to you, too, come back during the coming weeks when I will post all of these!

Vanilla Rhubarb Scones
50 g brown sugar
2 stalks rhubarb or 4 thin stalks
1 level teaspoon vanilla

300 ml oat milk
450 g einkorn flour
100 g vegetable spread / margarine
2 teaspoons baking powder
1 pinch salt

rhubarb scones
Wash the rhubarb and chop the into small pieces. Marinade them in sugar and vanilla. Heat the oven to 220°C. Mix the other ingredients and fold in the rhubarb gently.

On a piece of parchment paper or a baking mat spread out the dough and flatten it. Using a spatula “cut” it into triangles as explained here. Bake for 12 to 15 minutes or until golden brown. Tear the scones gently apart and enjoy warm.

This recipe idea is part of “1 pack rhubarb – 3 recipes”

Balcony, Garden, Living room

My succulent nursery

by Anna
mini succulent nursery
I have had a particular succulent since my teenage years. It has moved with me at least three times. It grew, it outgrew its planter, it thrived. All this even though I did not have a green thumb. My thumb slowly got greener and yet my plant started to dry out, did not shed their dry parts and looked unhappy (and unlucky?). When I recently read this post I decided to take the succulent carefully apart.
succulent in glasses
My succulent had a big bulk of roots. So even though I ended up with the itsy bitsiest succulent parts, most of them still had a root. I planted them in tea tins, jars, mini liqueur glasses and when I run out of planters I stuck the tiniest bits into an egg carton.
succulents in tins
Last year Hetty propagated her jade plant aka friendship tree (gotta love that name) and gave me one of the healthy young offsrping. He has tripled in size since then. It’s him there in the teddy tin.
friendship plant in a tin
With my plant I also plan on giving its babies away, they are hard to kill so they can travel and make good hostess gifts. Not that I am saying my friends most people would kill any plants…
macramee hanging planter succulent spider plant
I made tiny hanging macrame planters inspired by this tutorial on Vintage Revivals and repurposed some hanging (or bottle top) tealight holders as planters. They get so much more attention now and show off really well the pretty spider plants (I much prefer the German term Grünlilie) that Hettys parents gave me. Those are beginners plants and I must say: they are thriving!
hanging planters spider plants
The succulent I took apart was bought at Ikea. I have two other plants from them, both evergreens, both alive, both happy. What are your experiences with Ikea plants?

Artwork in the last picture by Emmanuelle Brett