en route

Im Augenblick – Oktober 2017

von Anna

Ihr Lieben, das ist für mich der spannendste “Im Augenblick” Beitrag bisher, denn:

der kleine Fuchs ist da!

Am 9. August erblickte unser Sonnenschein das Licht der Welt und stellt seitdem unsere Welt auf den Kopf, zaubert uns immer wieder ein stolzes Lächeln ins Gesicht und bestimmt nicht nur wann wir hier aufstehen… Kurz: hier ist jetzt alles anders und fühlt sich doch so an, als wäre es nie anders gewesen. “Das ist ganz normal, wenn ein Wunder einzieht.” 🙂

IMG_1401

nähen neue Bündchen an Babyhosen vom Flohmarkt, die zu weit sind für unser langes, schmales Kind
reparieren mal wieder Löcher in Shirts, Kater Sam ist halt ein bisschen eifersüchtig auf den kleinen Bruder, auch wenn wir unser Bestes geben ihm seine Streicheleinheiten zu geben. Ach, und gestern musste mein Verlobungsring “repariert” werden, nachdem Sam mit den Zähnen versucht hatte ihn von meinem Finger zu ziehen…
auftrennen möglicherweise die Kordel für ein Strickhöschen
stricken eine größere Pixie-Mütze – alle Mützen für den kleinen Mann, die ich gemacht hatte sind inzwischen zu klein oder haben nie gepasst. Mal abgesehen davon, dass er Mützen sowieso doof findet…
entwerfen Hochzeitseinladungen (“wenn es die letzten fünf Minuten nicht gäbe…”)
basteln besagte Einladungen
sammeln Ideen, was auf so eine Einladungskarte alles drauf muss
vorbereiten die standesamtliche Trauung. Muttermilch fürs Fläschen. Nichts.
malen Buchstaben auf Papier
lieben meine drei Männer – den großen, den kleinen und den “felligen”

 

kochen hoffentlich bald wieder geplanter und damit gesünder
backen Clafoutis mit Nektarinen schwebt mir für heute vor. Mal sehen was Baby davon hält mich in die Küche zu lassen.
mixen Kräuterblut oder Mama-Saft mit Kirschsaft und Cola. Klingt nach Schwangerschaftsgelüst? Die sollen ja in der Stillzeit auch normal sein 😉
essen Müsliriegel nachts um vier. Warum soll sich nur das Baby nachts den Bauch voll schlagen? Diese Mama hält es sonst nicht aus bis zum Frühstück…
trinken Stilltee von Weleda. Der hält, was er verspricht.

 

schreiben Einkaufszettel. Das ist das einzige, was ich momentan regelmäßig schreibe.
lesen also die Zeitung fasse ich nur an, um sie aus dem Briefkasten ins Haus zu befördern. Mehr Zeit hab ich dafür nicht. Was ich aber – nicht ganz freiwillig, sondern vom Impfkalender diktiert – lese ist “Impfen Pro und Kontra” und mit mehr Spaß “Oje, ich wachse”!
hören wundert sich noch jemand, dass hier schon Weihnachtsmusik läuft?
planen Baby und Planung in einem Satz. Wo ist der Fehler?
wegfahren mit dem Kinderwagen in die Stadt
Ich hoffe, ihr habt einen kleinen Einblick in unser neues Familienleben bekommen!

Liebste Grüße, Anna

Advertisements
en route

Im Augenblick – März 2017

von Anna

image

nähen diesen “Organizer” und diverses von dieser Pinnwand
reparieren die Wände, an denen im Haus Waschbecken hingen und wir die Fliesen abgeschlagen haben
auftrennen ein Höschen (ich hatte wohl zu locker und mit zu großen Nadeln gestrickt)
stricken diese Hose und dann hab ich mir “mal eben” beim Stricken eine Anleitung für diesen Pulli überlegt
entwerfen Zukunftspläne

image
basteln Einladungen für unsere Einweihungsparty
sammeln Jersey-Stoffe
vorbereiten die Anschaffung einer neuen Nähmaschine! Oder wird es doch eine Kettelmaschine?!?
malen ich hab da ein Paris-Malbuch in der Bahnhofsbuchhandlung gesehen, das wäre was…
lieben die kleine Maus, die in meinen Bauch wächst!!! 21. Woche jetzt!

image

kochen je nach Schwangerschaftsgelüsten: meist eine Rotation aus Wraps mit Guacemole, Nudeln mit Tomatensauce, Bärlauchbratwürsten, neu im Repertoire: dieser Avocado-Eier-Salat (Hallo, überbleibende Ostereier!) und unser Liebling:
backen Lachs mit Kartoffelecken und wechselndem Gemüse, aktuell: grüne Bohnen
mixen Ipanemas = alkoholfreie Caipis
essen Chips mit Tzatziki auf dem Sofa…
trinken selbstverständlich kein Alkohol für dieses Mädchen, dafür trinke ich Wasser in ungeahnten Mengen

image

schreiben ein Strickmuster
lesen Zeitung, Ratgeber über Schwangerschaft und Neugeborene und “Die Geschichte von Blue” von Solomonica de Winter
hören ganz viel Swing (bei Tchibo gab es letztes Jahr die CD “Gentleman of Swing”, die läuft hier rauf und runter…)
planen Zweisamkeit mit dem Liebsten bevor wir die Zeit zu dritt genießen werden
wegfahren nach Südfrankreich (wenn alles gut geht!)

image
Schönes Wochenende euch allen!

Liebste Grüße, Anna

en route, Office, Studio

Im Augenblick 

von Anna


nähen Vorhänge kürzen, zu mehr Nähkram komme ich momentan nicht
reparieren die unzähligen Löcher, die der Kater in T-Shirts und Strickjacken reißt
auftrennen kürzlich hab ich ein Kleid auseinander genommen, den Rock will ich behalten
stricken ja, wäre mal wieder toll
entwerfen das obere Bad visualisieren und planen


basteln die Zettel von unserem Telefonnummernaustausch als Kunst für über dem Bett
sammeln Ideen für die zukünftige 50s inspirierte Küche
vorbereiten die Renovierung von noch so vielen Räumen
malen Decken und Wände streichen, aktuell im Flur
lieben unser Little Britain House


kochen die selben Sachen immer wieder
backen Zucchinistrudel
mixen Klamotten in neuen Kombis, Cocktails momentan nicht so
essen Möhren, immer Möhren
trinken Federweißer

schreiben 10 Karten für #annaspostcardproject
lesen die myself
hören schon Weihnachtslieder (schäm)
planen die Weihnachtsbäckerei, hihi
wegfahren nach Rügen
Schönes Wochenende euch allen!

Liebste Grüße, Anna

Anna

10 Dinge über Anna

Von Anna


Ich mag Nagellack bei mir nur an den Füßen

Ich hatte mal beide Handgelenke gleichzeitig gebrochen

Hetty kenne ich jetzt seit 5 Jahren

Ich bin sehr schüchtern (und das sehr selbstbewusst, sagt Christin)

Meine Lieblingsjahreszeit ist der Sommer

Ich würde gern Anna Christina heißen

Ich wünschte ich könnte fließend Italienisch sprechen

Berührung ist meine Love Language

Ich habe einige Liebesbiefe in meinem Leben geschrieben und einmal einen mit Rosenduft zurück bekommen (wir sind kein Paar geworden)

Schaukeln, Trampolinspringen und Rollschuhfahren mag ich noch so gern wie als kleines Mädchen

Habt einen schönen sommerlichen Sonntag!

Alles Liebe, Anna

en route

Im Augenblick

von Anna
sam margaritas
nähen knöpfe an den lieblingscardigan
reparieren den teewagen! leim da, teewagen abgeräumt, teewagen umgedreht, was passiert? nichts. und das seit zwei wochen… ziel? bis zur wohnungseinweihung in zwei wochen fertig sein
auftrennen knoten an meinem zweiten hängeregal – es ist doch arg schief (und das bild vom liebsten und mir rutscht optisch runter, da bin ich zu abergläubisch… 😉 )
stricken immer noch den Glam Lamb cardigan für meine ma
entwerfen einen partyplan – aka wie kriege ich 30 leute in eine 50 qm wohnung…

basteln pompons aus seidenpapier
sammeln meine gedanken und neue energie: urlaub!
vorbereiten die partyplaylist, das buffet, einen schönen sommerabend – am meisten aber: vorfreuen
malen mit wandfarbe auf leinwänden, über skizzen und auf bildern
lieben dass endlich sommerwetter herrscht und ich im einteiler rumspringen kann 🙂
ofen ratatouille
kochen ofen-ratatouille und andere neue rezepte
backen wedges nach rezept des liebsten
mixen margaritas!!! sam interessiert sich auch dafür…
essen selbstgekochtes natürlich, hab ja jetzt urlaub!
trinken wie immer jede menge tee

schreiben mit dem lieblingsedding 1300
lesen fachzeitschriften über kindheit
hören Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox – All about that bass
planen eher träumen: von urlaub mit dem liebsten
wegfahren nach irland um sarah zu besuchen und baby shauna kennenzulernen

bad aussicht quadrat
Und was passiert bei euch im Augenblick so?
Alles Liebe, Anna

en route, Lounge

Vier Vorhaben für Juni

samfie
Es ist wieder so weit, das Jahr ist fast halb rum und irgendwie stecke ich mit meinen Zielen für 2015 fest. Da hilft nur Motivation im Sinne von make it public make it happen…

Im Juni will ich

jede Woche einmal zum Yoga gehen

“Schattenschrei” von Erik Axl Sund lesen

die Steuererklärung machen

Wohungseinweihung feiern

Ja, es wäre besser öfter zum Yoga zu gehen, aber ein Mal ist besser als kein Mal, richtig? Und ich will auch gern schon das nächste Buch von den Herren Sund lesen, aber ein Buch zu lesen wäre mehr als ich im Mai geschafft habe… Von der Steuererklärung fange ich erst gar nicht an… Die Wohnungseinweihung ist das einzige Vorhaben was man ein bisschen als Sommerziel sehen könnte. Hier ist es bisher nämlich alles andere als sommerlich. Ziemlich schade, wenn man bedenkt wie hübsch hergerichtet ich den Balkon finde. Die ersten Erdbeeren aus den Balkonkästen schmecken dafür traumhaft und zuckersüß!

Was habt ihr vor im Sommer?