Studio

Baby-Quilt für Linus

von Anna

babyquilt-babydecke-modewaerts

Es ist schon wieder viel zu lange her, dass ich euch erzählt habe, was ich so werkele. Das hängt unter anderem damit zusammen, was hinter den Kulissen gerade vorgeht (hui, Spannung) andereseits aber auch mit meinem Glauben, dass manche Dinge nicht gepostet werden sollen, bevor die Zeit dafür reif ist. Heißt also, ich bin zu abergläubisch eine Babydecke hier zu zeigen bevor das Baby, dem sie gehören soll, sicher gelandet ist. Deshalb (nach der Babydecke für Shauna) hier und heute für euch, der Quilt für Linus.

kuscheldecke-baby-patchwork-stoff

Ich habe versucht Stoffe in hellen Farben auszusuchen, die Tiere zeigen, die eine Bedeutung für den kleinen Mann haben werden. Da Linus Mama Christin vor Ewigkeiten  Katze Minoes adoptiert hat, war klar, dass ein Katzenstoff sein musste. Gefunden habe ich alle Stöffchen für die Babydecke online. Jetzt fragt mich nur nicht, ob es bei stoffe.de oder stoffundstil.de war… Beide Shops haben immer schöne Sachen und ich immer ewig lange Wunschlisten, was ich denn gern von dort noch haben will.

baby-decke-patch

Linus Mama und ich lieben Elefanten. Ich weiß, dass ein Elefant an der Wand in seinem Zimmer zu sehen sein wird und auch, dass es mindestens ein Elefantenkuscheltier im Haus gibt… Wie ihr seht habe ich den Patch beschriftet bevor ich wusste, wie der kleine Mann heißen würde und noch unter dem “Arbeitstitel” Baby Vek lief.

babyquilt-detail-hund-dog

Außerdem wird der Kleine mit einer deutschen Dogge namens Philou aufwachsen, die mit vielen Artgenossen durch den Hundeprint vertreten wird. Einen besonderen Ehrenplatz nimmt dabei Nora (hier als Flicken aufgenäht) ein, die leider viel zu früh in den Hundehimmel ging.

baby-quilt-linus

Die Decke für Linus ist, wie auch die für Baby Shauna, lose an dem Tutorial von Rachel Denbow für A beautiful Mess angelehnt. Ich ordere meine Stoffe direkt in der Breite, die ich benutzen will, um möglichst wenig schneiden zu müssen. Bin halt bequem 😉 Das sind meist 20 oder 25 cm, was auch super für eine Babydecke funktioniert. Dabei kann der Quilt Dimensionen annehmen, die ihn aus der Kategorie Kuscheldecke in Richtung Spielteppich katapultieren. Gar nicht schlimm, oder? Und wer das doch schlimm findet, näht die Decke eben kleiner, nimmt eine dünne, weiche Füllwatte und schwupps wird daraus eine Kuscheldecke.

Schönen Sonntag! Alles Liebe, Anna

Studio

Babydecke für Shauna

babyquilt shauna
Juhu, es ist vollbracht! Ich habe nicht nur meinen ersten Quilt genäht, ich habe es auch fertig gebracht ihn loszulassen aka einzupacken und abzuschicken zum süßen Baby einer der liebsten Freundinnen. Sarah, wenn du das hier liest, das ist Shaunas Geschenk. Für dich ist auch noch etwas im Paket…
quilt beautiful mess
Meine ursprüngliche Idee war eine Babydecke im Stil vom Hexagon-Kissen mir wurde aber schnell klar, dass ich dafür nicht genug Stoff in meinem Berg an Baumwollstoffen hatte – say What?!? Eine andere Idee musste her. Sie ließ nicht lange auf sich warten. Rachels Easy Patchwork Quilt auf A beautiful mess ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Schnell zu nähen, simple Streifen deren Stoffmuster super zur Geltung kommen würden. In der Zwischenzeit hatte Hetty mir nämlich die tollen Stoffe von Riley Blake gezeigt und ich hatte mich Hals über Kopf in die Cottage Garden Serie verknallt. Ich beschloß mit fünf verschiedenen Stoffen für die Oberseite zu arbeiten und eine Rückseite im Regenbogenbunten Kontrast zu machen. Außerdem sollten die “Ecken” innerhalb des Quilt zickzackartig aufeinander treffen.
babydecke quilt
Gesagt, getan? Trotz anfänglichen Plans beim Stoffkauf über Nähhimmel , war es dann doch noch ein bisschen Puzzlearbeit die Streifen zu arrangieren. Ok, viel puzzlen konnte ich ja nicht mit einem großen Stoffstück Vögelchen auf Rosa und mehrern Streifen in passenden Farben. Und dann klickte das Prinzip “Progress is better than perfection” und es ging los. Ich habe meine 25 Zentimeter breiten Streifen gewaschen, begradigt, teilweise gekürzt und dann quasi drauflosgenäht. Als erstes das große Stoffstück, nennen wir es doch Statement-Stück, mit dem grünen Dreiecksdruck verbunden, dann den anderen Dreiecksstoff quer drüber genäht. Es folgte der Blumendruck und der helle Vogeldruck, für mich ist der irgendwie “oben” also die Kopfseite der Decke. Was das Nähen uns Stecken angeht habe ich locker Rachels Tutorial befolgt.
shaunas quilt
Mein batting, also die Füllung, ist etwas dick geraten. Shauna wird den Quilt daher auch gut als Spieldecke benutzen können… Auch hier ging ich vor wie Rachel: Batting auslegen, Deckenrückseite darauf, Vorderseite auf links darüber. Seiten zunähen bis auf eine Öffnung zum wenden. Überschüßigen Stoff vorsichtig abschneiden, wenden, bügeln, Öffnung von Hand zunähen. Da ich nicht wollte, dass Shauna Fäden lösen kann, habe ich traditionell mit der Maschine gequiltet, also Steppnähte gemacht. Bei mir einfach in den bestehenden Nähten. Dann noch eine Widmung – fertig!