Garden, Studio

“Willst du meine Trauzeugin sein?” Ein Antrag, noch ein Antrag und keine Verlobungsstory

von Anna


Schon lange bevor aus dem Freund der Verlobte wurde, wusste ich wem ich im Falle eines Falles einen Antrag machen würde: Christin, um sie zu fragen, ob sie Trauzeugin werden mag. Aber wie stellt Frau das an? Einfach fragen um abzuklären, ob sie will, musste im Vorfeld sein, schließlich ist eine frischgebackene Mama schon genug eingespannt. Sie sagte ja und nun sollte auch ein besonderer Antrag her. Wie so oft half mir das Neuland, das wir Internet nennen. Die Two Wedding Sisters hatten die süße Idee die Frage per Girlande zu stellen, gespickt mit Fotos der Freundschaft zwischen Braut und Trauzeugin.


Da mir die Kombi aus Kupfer und Petrol so gefällt orderte ich Kupferfolie und petrolfarbenes Satinband, suchte unsere besten Fotos raus und druckte die Frage “Willst du meine Trauzeugin sein?” in einer festlichen Schriftart aus. Zusammen mit ein paar hübschen Beauty-Produkten in Himbeer ging das Paket dann auf die Reise.


Jetzt hole ich noch ein kleines bisschen aus: Ich bin verlobt! Nee, das muss heißen: WIR sind verlobt! Der Botschafter ist auf die Knie gegangen und hat mir die Frage aller Fragen gestellt! Das passierte schon letztes Jahr im August, aber seit ich schwanger bin, gebe noch weniger gern als sonst Dinge über mich preis. Daher keine Verlobungsstory und auch die lange Stille hier. Jetzt wisst ihr Bescheid und sporadisch wird es auf modewaerts weiter gehen 🙂

Alles Liebe, Anna